Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Zahl der Flüchtlinge aus Nordafrika laut Bundesamt zurückgegangen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Zahl der Flüchtlinge aus Nordafrika laut Bundesamt zurückgegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:00 25.04.2016
Anzeige
Berlin

Die Zahl der Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien ist stark zurückgegangen. Wurden im Januar noch weit mehr als 3000 Einreisen registriert, waren es im Februar lediglich 600 und im März unter 500. Das geht aus einem Schreiben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge an den Bundestag hervor, aus dem die Zeitungen der Funke Mediengruppe zitieren. Als Grund für den Rückgang nennt die Behörde demnach die geplante Einstufung der drei Länder als sichere Herkunftsstaaten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am zweiten Tag seines Deutschlandbesuchs will US-Präsident Barack Obama heute an der Seite von Kanzlerin Angela Merkel den traditionellen Rundgang zur Eröffnung der Hannover Messe absolvieren.

25.04.2016

19 Monate nach dem Verschwinden von 43 Studenten in Mexiko wird die Polizei der Komplizenschaft mit dem organisierten Verbrechen beschuldigt.

25.04.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für bessere Handelsmöglichkeiten deutscher Unternehmen in den USA ausgesprochen.

24.04.2016
Anzeige