Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Zeitplan für Brexit-Verhandlungen wankt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Zeitplan für Brexit-Verhandlungen wankt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 28.09.2017
Brüssel

Die vierte Brexit-Verhandlungsrunde hat zwar leichte Fortschritte, aber noch nicht den Durchbruch gebracht. „Wir konnten in einigen Punkten Klarheit schaffen“, sagte der EU-Chefunterhändler Michel Barnier. Dies sei aber noch nicht ausreichend, um in die zweite Phase der Gespräche einzutreten. Zuletzt drehten sich die Verhandlungen vor allem um die britischen Finanzverpflichtungen gegenüber der EU. Auch die Rechte der EU-Bürger in Großbritannien nach dem Brexit standen im Fokus. Eigentlich sollte die zweite Phase im Oktober starten. Der Zeitplan dürfte nun aber ins Wanken geraten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sieht im Bekenntnis von Union und FDP zum Verbrennungsmotor und zur Kohlekraft hohe Hürden für die anstehenden Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition.

28.09.2017

Die Spitzen von CDU und CSU wollen nach ihren schweren Verlusten bei der Bundestagswahl am 8. Oktober darüber beraten, mit welchem Kurs sie in die Sondierungen mit FDP und Grünen gehen.

28.09.2017

Vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU im estnischen Tallinn wächst der Druck auf Kanzlerin Angela Merkel, sich zur Zukunft der EU zu äußern.

28.09.2017