Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zeitung: Steinbrück-Erpresser ist Ex-Vorstandsmitglied der Post

Bonn Zeitung: Steinbrück-Erpresser ist Ex-Vorstandsmitglied der Post

Der Erpresser von SPD- Kanzlerkandidat Peer Steinbrück ist nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ ein früheres Vorstandsmitglied der Deutschen Post.

Bonn. Der Erpresser von SPD- Kanzlerkandidat Peer Steinbrück ist nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ ein früheres Vorstandsmitglied der Deutschen Post. Der Manager will den Drohbrief vor allem aus Empörung über Äußerungen Steinbrücks über die Ausbeutung von Geringverdienern geschrieben haben. Das habe der Mann bei der Bonner Staatsanwaltschaft erklärt, berichtete die Zeitung gestern. In dem Brief war Steinbrück mit Enthüllungen über eine angeblich schwarz beschäftigte Putzfrau gedroht worden.

Die Bonner Staatsanwaltschaft wollte sich gestern nicht zu dem Bericht äußern. „Dazu gebe ich keinen Kommentar ab“, sagte Behördensprecher Fred Apostel. Steinbrück sagte am Rande einer Wahlkampfveranstaltung in Aachen: „Das liegt bei der Staatsanwaltschaft und ich habe nicht die Absicht, in laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft etwas zu kommentieren.“

Der Verfasser des an Steinbrücks Ehefrau Gertrud adressierten Briefs hatte sich am vergangenen Montag bei der Staatsanwaltschaft gemeldet. Seine Angaben würden derzeit in „tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht“ geprüft, sagte Apostel. Die Ermittlungen dauerten wohl noch einige Wochen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Nötigung.

Der Erpresser warf Steinbrück und seiner Frau in einem Brief vor, vor 14 Jahren eine Putzfrau illegal beschäftigt zu haben. Er drohte damit, dies öffentlich zu machen, falls Steinbrück nicht auf seine Kandidatur verzichte. Laut der „Süddeutschen Zeitung“ ist die Frau, die bei den Steinbrücks schwarz gearbeitet haben soll, heute als Haushaltshilfe für den Erpresser tätig.

Steinbrück bestritt die anonymen Anschuldigungen. Er machte den Erpressungsversuch selbst publik und stellte Anzeige gegen Unbekannt. Bei der Staatsanwaltschaft gab der Verfasser des Drohbriefes an, das Schreiben versehentlich abgeschickt zu haben. Er habe den Brief aus einer momentanen Verärgerung geschrieben, aber zunächst nicht eingeworfen. Aus Versehen sei das Schreiben dann mit weiteren Briefen doch in die Post geraten.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von wegen alles eine Soße — man muss nur einmal hinsehen.
Von Arnold Petersen

Eine Woche noch, dann wird gewählt. Eine entscheidende Woche, in der die Parteien und ihre Kandidaten noch einmal richtig aufdrehen werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr