Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Zivilisten nutzen Fluchtkorridore in Aleppo
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Zivilisten nutzen Fluchtkorridore in Aleppo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 30.07.2016

. Nach der Einrichtung sogenannter humanitärer Korridore ist erstmals eine größere Zahl von Zivilisten aus den belagerten Rebellenvierteln der syrischen Stadt Aleppo geflohen. „Dutzende Familien“ seien gestern in einem von Regierungstruppen kontrollierten Bezirk von Soldaten in Empfang genommen worden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Sana. Anschließend seien sie in Notunterkünfte gebracht worden. Aufnahmen des Staatsfernsehens zeigten in erster Linie Frauen und Kinder, wie sie in Busse der Armee stiegen.

Die oppositionsnahe „Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ in London bestätigte die Flucht der Zivilisten aus von Rebellen gehaltenen Stadtvierteln, nannte aber keine Zahlen. Sana zufolge legten auch mehrere Rebellenkämpfer ihre Waffen nieder und ergaben sich den Regierungstruppen.

Russland hatte am Donnerstag die Einrichtung mehrerer Fluchtkorridore in Aleppo verkündet. Die Routen sollen den eingeschlossenen Zivilisten sowie Rebellen, die ihre Waffen niederlegen, einen Weg aus der von den Regierungstruppen belagerten Großstadt ermöglichen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Falls Hillary Clinton im Herbst siegt, zieht auch Ehemann Bill nach 16 Jahren zurück in die Präsidenten-Villa. Aber welche Rolle soll er dort künftig ausfüllen?.

30.07.2016

.. Die Vereinten Nationen entsenden wegen der anhaltenden Spannungen eine internationale Polizei-Mission nach Burundi.

30.07.2016

Neue Hacker-Angriffe gegen US-Demokraten noch umfassender als gedacht.

30.07.2016
Anzeige