Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Zur Einheitsfeier in Dresden Brandanschlag auf Polizeiwagen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Zur Einheitsfeier in Dresden Brandanschlag auf Polizeiwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 02.10.2016
Anzeige
Dresden

Parallel zu den zentralen Einheitsfeiern in Dresden haben dort Unbekannte drei Polizeiautos angezündet. Verletzt wurde dabei in der Nacht nach Behördenangaben aber niemand, es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Ermittler gehen von einer politischen Tat aus und sehen einen Zusammenhang zu den bis morgen andauernden Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Ein Bekennerschreiben liege bislang nicht vor, hieß es. Nach zwei Sprengstoffanschlägen und einer Bombenattrappe in der Stadt ist die Lage angespannt. Die Polizei hat rund 2600 Beamte zusammengezogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großbritannien wird im März das Verfahren nach Artikel 50 des Lissabon-Vertrages zum Austritt aus der Europäischen Union einleiten.

02.10.2016

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat den sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich für das Erstarken des Rechtsextremismus in seinem Land mitverantwortlich gemacht.

02.10.2016

Nach den Mobbing-Vorwürfen gegen CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat sich Parteichefin Angela Merkel hinter ihn gestellt.

02.10.2016
Anzeige