Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Zwei Krisenherde laufen heiß

Teheran/Washington Zwei Krisenherde laufen heiß

Neuer Vorfall im Persischen Golf zwischen USA und Iran – und neue Rakete aus Nordkorea.

Teheran/Washington. Im Persischen Golf ist es nach Angaben aus Teheran zu einem weiteren Vorfall zwischen der amerikanischen Marine und iranischen Revolutionsgarden (IRGC) gekommen. Ein US-Hubschrauber habe sich am Freitag einem IRGC-Boot im mittleren Teil des Golfs angenähert, zitierte die Nachrichtenagentur Isna agestern eine Mitteilung der Revolutionsgarden. Der Helikopter habe einen Täuschkörper abgefeuert. Die Revolutionsgarden sprachen von einer „provokativen und unprofessionelle Aktion“ der US-Streitkräfte.

Am Dienstag hatte ein Schiff der US-Marine im Persischen Golf Warnschüsse abgegeben, nachdem sich ein IRGC-Boot genähert hatte. Im Persischen Golf kommt es immer wieder zu Zwischenfällen mit Schiffen der US-Marine und der Revolutionsgarden. Im vergangenen Jahr zählte das Pentagon 35 solcher Fälle. 2015 waren es 23.

Nach einem erneuten Raketentest Nordkoreas am Freitag haben die USA und Südkorea unterdessen mit einem gemeinsamen Manöver reagiert. Dabei seien Raketen ins Meer vor der südkoreanischen Ostküste gefeuert worden, teilte die US-Armee in Südkorea mit. Diese Systeme seien sehr schnell einsatzbereit und präzise. US-Präsident Donald Trump warf Pjöngjang eine „rücksichtlose und gefährliche Aktion“

vor. Ein Experte warnte, die Raketen könnten mittlerweile tatsächlich eine solch große Reichweite haben, dass sie die USA erreichen könnten.

UN-Generalsekretär António Guterres verurteilte den Test ebenfalls. „Das ist schon wieder eine offensichtliche Verletzung von Resolutionen des UN-Sicherheitsrats“, sagte Guterres in New York. Er rief Nordkorea dazu auf, sich an seine Verpflichtungen zu halten und mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten. Ähnlich äußerte sich die Regierung in Peking. Südkorea und Japan beriefen nach dem Raketenstart ihre nationalen Sicherheitsräte ein.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr