Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Seite Drei Abgehängt im Hinterland
Nachrichten Seite Drei Abgehängt im Hinterland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 22.04.2017
Von Ulrich Wickert

Über Ostern hat mich ein richtiger Zorn gepackt. Über die Politik. Was war passiert, mitten in der schönsten Feiertagslaune?

Wir waren aufs Land gefahren. Das deutsche Land ist doch so schön. Aber kaum sind Sie von den schlechten, stets in Reparatur befindlichen Autobahnen runter, wird's richtig holprig. Die Landstraßen, besonders wenn man dann von den Bundesstraßen runter kommt, sind in einem unfassbar schlechten Zustand.

In Frankreich, in Italien, in der Schweiz fahre ich immer wieder mal über die kleinsten Dorfstraßen und Landsträßchen. Die sind aber in tausendmal besserem Zustand. Wir haben einen Milliardenüberschuss in unseren öffentlichen Haushalten. Aber lieber Sparen als in die Infrastruktur des Landes zu investieren, scheint das Motto der Politik zu sein.

Der miese Straßenzustand ist ja nur das eine. Versuchen Sie mal, irgendwo da draußen auf dem Lande zu telefonieren. Pustekuchen. Nirgendwo Empfang. Wenn Sie Glück haben, dann kommen Sie auf ein Hügelchen, von wo es geht. Internet? Können Sie ganz vergessen. Letztens war ich im südlichen Schwarzwald in einem Dorf, da konnte man nur mit dem Festnetz überleben. Der Landrat, den ich tags drauf traf, versprach: Da wird ein ganz schneller Internetanschluss gelegt. Bis das soweit ist, vergehen nur noch ein paar Jahre.

Mich wundert eins: Warum protestieren die Bürger nicht, die hier wohnen? Warum versprechen Wahlkämpfer der Opposition nicht, hier im Hinterland etwas zu verbessern? Schlaft ihr alle?

Ulrich Wickert ist Autor und

Ex-„Tagesthemen“-Moderator.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es hätte der Proteste gegen den AfD-Parteitag im Kölner Maritim-Hotel gar nicht bedurft. Die Partei kann sich alleine zerlegen.

22.04.2017

Neubauten? Sind seine Sache nicht, sagt Ulrich Büning. Er wohnt lieber hinter alten Mauern. Die seines Dielenhauses in Lübecks Fleischhauerstraße stammen zum Teil aus dem 13. Jahrhundert.

22.04.2017

Die langersehnte Sanierung kann in diesem Jahr beginnen – ein Besuch in einer der ältesten Kirchen des Nordens.

15.04.2017
Anzeige