Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Als Uwe Seeler einmal eine Million Mark ablehnte

Lübeck Als Uwe Seeler einmal eine Million Mark ablehnte

Schon früher wurden beachtliche Summen für Fußballer gezahlt. Mit den heutigen Dimensionen sind sie aber nicht zu vergleichen.

Voriger Artikel
Elbaufwärts im Gegenwind
Nächster Artikel
„Heimatgefühle? Die habe ich in Lübeck“

Blieb immer beim HSV: Uwe Seeler.

Lübeck. Uwe Seeler verdiente 500 Mark damals, 1961, er war 25 Jahre alt. Und jetzt saß ihm im Hamburger Hotel „Atlantic“ Helenio Herrera gegenüber und bot ihm eine Million. Er solle zu ihm nach Italien kommen, sagte der Trainer von Inter Mailand. Die eine Million wären sein Handgeld, hinzu kämen jedes Jahr 500 000 Mark Gehalt sowie Haus, Auto und eine deutsche Schule für die Kinder. Aber da war nichts zu machen. Uwe Seeler blieb in Hamburg und beim HSV.

Als zwei Jahre später die Bundesliga gegründet wurde und sich der Fußball professionalisierte, kam auch das Geld ins Rollen, und Uwe Seeler wurde trotzdem ein vermögender Mann. Und ein Einzelfall war das Angebot von Herrera auch nicht. Karl-Heinz Schnellinger etwa wechselte 1963 für 500 000 Mark Ablöse (und 350 000 Mark Handgeld) nach Italien.

Einen Schub bekam die Transferszene später mit dem Bosman-Urteil des Europäischen Gerichtshofs von 1995. Fortan waren ablösefreie Vereinswechsel nach Ende des Vertrages möglich, und es durften auch unbegrenzt Ausländer in einer Mannschaft spielen. Heute ist Javi Martínez mit 40 Millionen Euro der teuerste Bundesligatransfer, gefolgt von Mario Götze und Edin Dzeko (jeweils 37 Millionen) und Mario Gómez (30 Millionen).

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Seite Drei
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr