Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Seite Drei DREI FRAGEN AN...
Nachrichten Seite Drei DREI FRAGEN AN...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 09.04.2016
...Friedl von Ahlften (26) vom Landesvorstand des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Landesverband Schleswig-Holstein und Hamburg.

1 Was verbinden Sie mit dem Begriff Outdoor? Lebenserfahrung sammeln. Für uns als Pfadfinder bedeutet es draußen zu sein und dort Jugendarbeit zu machen, wie es sie nirgendwo sonst gibt.

2Welche Ausrüstung benötigt man? Gute Schuhe sind wichtig, sie sollten unbedingt vorher eingelaufen werden. Man braucht keinen Campingkocher. Wir kochen am Lagerfeuer. Man braucht kein teures Zelt. Wir haben unsere Kohten: Jeder hat eine Zeltbahn dabei, aus vier Stück machen wir ein Zelt. Man kann sich die Zeltbahn aber auch alleine aufspannen und darunter schlafen. Außerdem benutzen wir Bundeswehr-Regenponchos, die gehen auch als Notzelt. Teures Besteck ist überflüssig. Ein Plastikteller, ein altes Messer, Gabel und Löffel von Oma reichen. Große Fahrtenmesser sind auch nicht nötig. In 99 Prozent der Fälle reicht ein kleines Schweizer Taschenmesser. Man sagt: ,Je dümmer der Pfadfinder, desto größer das Messer.‘

3Was ist der Reiz daran, Tage und Nächte draußen zu verbringen? Die Entfernung aus dem Alltagsleben. Ohne Handy, ohne Computer auszukommen. Die Einfachheit zu erleben, statt des gewohnten Luxus, der uns umgibt. Festzustellen, dass man gar nicht viel braucht: Die Natur gibt uns alles, was nötig ist.

Von stö

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Seite Drei Neumünster - Besucher-Echo

André Neubauer (28) aus Hamburg ist extra nach Neumünster gefahren, um auf der Messe nach einer neuen Spinnrute und einer Rolle dazu zu gucken.

09.04.2016

Naturverbundenheit ist „in“: Das Bedürfnis nach Aktivitäten in der Natur nimmt zu — ein Wachstumsmarkt.

09.04.2016

Auf dem Kattendorfer Hof werden Öko-Schweine gemästet. Das Fleisch ist teurer, aber das hat auch gute Gründe.

20.03.2016
Anzeige