Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
„Das geht an der Realität vorbei“

Lübeck „Das geht an der Realität vorbei“

Manon Struck-Pacyna ist Referentin beim Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde, der die Lebensmittelwirtschaft vertritt.

Voriger Artikel
233 Minuten täglich vor der Glotze
Nächster Artikel
„Beim Bosnien-Krieg konnten 300 000 kommen“

Manon Struck-Pacyna.

Quelle: Foto: BLL

Lübeck. Manon Struck-Pacyna ist Referentin beim Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde, der die Lebensmittelwirtschaft vertritt.

Lübecker Nachrichten: Warum hat die Lebensmittelindustrie so ein schlechtes Image?

Manon Struck-Pacyna: Das Interessante ist: Der Verbraucher vertraut den Lebensmitteln, aber nicht den Herstellern. Das hängt damit zusammen, dass die Verbraucher zum großen Teil nicht mehr wissen, wie die Lebensmittel hergestellt werden. Die meisten wissen nicht, wie es in den Industriehallen aussieht.

LN: Die Werbung zeigt ihnen ja auch keine Industriehallen, sondern knorrige Bauern, die von Hand ihre Kräuter hacken.

Struck-Pacyna: Werbung arbeitet natürlich mit Emotionen und will ein Lebensgefühl vermitteln. Man kann sicher den sterilen Produktionsprozess schwer in der Werbung darstellen. Aber man muss darüber nachdenken, wie man Elemente der industriellen Herstellung ins Bild setzen kann. Da findet langsam ein Umdenken statt.

LN: Wenn eine Kalbsleberwurst mehr Schweine- als Kalbfleisch enthält — ist das Irreführung?

Struck-Pacyna: Nein, denn der Hersteller hat sich an das Gesetz gehalten. Es ist genau geregelt, wie viel Fleisch von einer Sorte für welche Bezeichnung in dem Produkt enthalten sein muss.

LN: Die Lebensmittelbranche warnt vor Überreglementierung. Was ist damit gemeint?

Struck-Pacyna: Die Verbraucherzentralen fordern zum Beispiel immer wieder, dass die wichtigsten Angaben vorn auf dem Etikett stehen. Aber dann müsste eigentlich alles dort stehen und nichts mehr auf der Rückseite, das geht an der Realität vorbei. Man kann erwarten, dass jemand, der sich mit einem Produkt näher auseinandersetzt, sich die Zeit nimmt, die Packung umzudrehen. Interview: kab

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Seite Drei
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr