Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Deutschen ruhen sich gern aus

Berlin Die Deutschen ruhen sich gern aus

Studie: Ostdeutsche gehen lieber in den Garten, Westdeutsche treiben mehr Sport.

Voriger Artikel
„Eine Strafaktion würde den Krieg nicht beenden“
Nächster Artikel
„Aggressivität mögen die Zuschauer nicht“

Die meisten bleiben am Feierabend zu Hause.

Quelle: dpa

Berlin — Amerikaner gehen mehr raus, Skandinavier mögen neue Medien, Südeuropäer lieben die Familie, Benelux-Bewohner die Kultur — und was tun die Deutschen in ihrer Freizeit am liebsten? Sie machen es sich daheim auf dem Sofa nett, sehen fern, telefonieren und ruhen sich aus. „Der Hang zu regenerativen Tätigkeiten hat bei uns weiter zugenommen“, bestätigte Professor Ulrich Reinhardt bei der Vorstellung des Freizeit-Monitors 2013 der Stiftung für Zukunftsfragen gestern in Berlin.

Die Studie zeigt einmal mehr: Die meisten bleiben am Feierabend zu Hause. Unter den 17 liebsten Freizeitbeschäftigungen ist keine einzige, die dezidiert draußen spielt. Ein zweiter Blick auf die Ergebnisse der repräsentativen Befragung von 3000 Personen ab 14 Jahren zeigt aber durchaus Unterschiede: Frauen lesen fast doppelt so oft Bücher wie Männer (45 zu 25 Prozent), nehmen sich mehr Zeit für die Körperpflege und zum Shoppen, während Männer öfter heimwerken, zu Sportevents oder in die Kneipe gehen.

Aber auch Ost und West fallen auseinander. So treiben Westdeutsche mehr Sport (37 zu 25 Prozent), nutzen häufiger Social-Media-Angebote und treffen sich öfter mit Freunden. Ostdeutsche beschäftigen sich öfter im Garten (40 zu 34 Prozent), heimwerken lieber und gönnen sich häufiger eine Kaffeepause am Nachmittag.

Insgesamt gilt: Kontakte werden vorzugsweise via Telefon, Mail oder — je jünger desto intensiver — auch über Soziale Netzwerke gepflegt. Die Zuwachsrate bei der Internetnutzung stagniert allerdings, und nur wenige Befragte wollen in Zukunft noch mehr telefonieren oder im Web surfen. Denn alles ist auch eine Frage des Gesamtzeitbudgets: Mit kaum vier Stunden steht den Deutschen im Durchschnitt eine Viertelstunde weniger freie Zeit pro Werktag zur Verfügung als 2010. Mit Ausnahme der Ruheständler beklagen fast alle Freizeitmangel, am meisten die Familien. Aber auch immer mehr Jugendliche stöhnen. Bei ihnen ist die freie Zeit seit 2010 um fast eine Stunde drastisch zusammengeschnurrt. Das liegt vor allem an der verkürzten Schulzeit, am Ganztagsunterricht und mehr Leistungsdruck, aber auch an Eltern, die das Beste für ihre Kinder wollen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr