Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Die Mauer muss her – das neue Credo des Westens

LEITARTIKEL Die Mauer muss her – das neue Credo des Westens

Jemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen. Genauer gesagt: Fast jeder hat die Absicht, eine Mauer zu bauen, oder er ist schon dabei.

Voriger Artikel
Nichts geht mehr!
Nächster Artikel
Im Dienst für eine

Von Michael Wittler

Jemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen. Genauer gesagt: Fast jeder hat die Absicht, eine Mauer zu bauen, oder er ist schon dabei. Donald Trump etwa versprach seinen begeisterten Anhängern, mit einem bis zu 15 Meter hohen Betonwall die rund 2000 Kilometer lange Grenze zu Mexiko zuzumauern – in Europa würde eine Mauer von dieser Länge von Lübeck bis nach Lissabon reichen.

„Nur weil man immer mehr Mauern baut, werden es nicht automatisch immer weniger Flüchtlinge

Europa baut ja aber schon selbst an seinen Festungsmauern: Der Strom von Flüchtlingen auf der Balkanroute ist nach rigoroser Zaunziehung von Ungarn und anderen Anliegerstaaten versiegt, die spanischen Exklaven Melilla und Ceuta sind es ebenfalls. Wo keine Zäune hinpassen, wie etwa in die Ägäis, werden Machthaber wie Erdogan von uns dafür bezahlt, die lästigen Flüchtlinge fernzuhalten, und auch andere Staaten sollen auf die Türsteher-Liste der EU kommen.

Es ertrinke niemand mehr in der Ägäis, begründet Angela Merkel derlei Abkommen. Mag sein, dafür melden die Hilfsorganisationen, dass die Gesamtzahl der ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer schon Ende Oktober höher lag als im gesamten Vorjahr. Nur weil man immer mehr Mauern baut, werden es nicht automatisch immer weniger Flüchtlinge. Deren Fluchtgründe – Krieg, Terror, Elend, Korruption, Kriminalität, ethnische und religiöse Verfolgung – lassen sich nicht aus- oder wegsperren. Ihre Opfer landen auf und nach der Flucht in umzäunten Elendscamps in Griechenland oder Calais und dürfen dort über die westlichen Werte nachdenken, die verteidigt werden sollen, die aber hinter all den Zäunen und Mauern auch in Herzen und Hirnen globalisiert verunsicherter Menschen immer schwerer zu finden sind.

Auch in den USA wird der Druck an der Grenze nicht nachlassen, sondern sich immer weiter aufbauen, solange die Drogenbanden noch immer den vom westlichen Leben so weit entfernten Alltag südlich der US-Grenze beherrschen. Banden, die ihren Absatzmarkt meist in den USA haben und schon jetzt keine Grenzen mehr kennen.

Ohne Verringerung des immer noch wachsenden weltweiten Wohlstandsgefälles werden brutale Bilder von eingepferchten oder ausgesperrten Menschen an schwer bewachten Grenzen und von unausweichlichen Aufständen die Folge sein. Das ist nicht nur Schuld von Donald Trump, es begann schon lange vor ihm. Aber es ist die Folge des Denkens und einer Raubtierwirtschaft, für die Donald Trump steht und, fast noch schlimmer, für die er gewählt wurde.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Seite Drei
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr