Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Seite Drei Ein Leben ohne Smartphone — kann das gutgehen?
Nachrichten Seite Drei Ein Leben ohne Smartphone — kann das gutgehen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 27.06.2013
LN-Redakteur Michael Wittler (mit Uralt-Handy): „Mir reicht‘s.“
Lübeck

Ich gestehe: Ich lebe noch immer mit einem alten Handy ohne Internetzugang. Also ohne Smartphone. Ich stamme auch aus einer anderen Zeit. Als man völlig unvernetzt im Bus einfach so aus dem Fenster sah und bemerkte, was in der Stadt los ist, als man sein Gegenüber ansehen und sogar hören konnte, wenn man angesprochen wurde. Oder sogar — völlig verrückt, werden die Jüngeren sagen — direkt miteinander redete, einfach von Angesicht zu Angesicht. Heute blicke ich hingegen oft ins Leere, weil die Gegenüber in Smartphone-Welten und damit eigentlich ganz woanders weilen. Früher waren Telefone Kommunikationsmittel, heute dienen ihre Nachfolger oft zur hyper-intelligenten Selbst-Isolation — und natürlich zur superwichtigen und unverzichtbaren Mitteilung, wo man gerade ist oder was man gerade kauft.

Muss man sich aber, wenn man im Betrieb oder zu Hause ständig von PCs, Notebooks, TV, Radios und sogar — Achtung, Print-Fossil! — Zeitschriften, Zeitungen und Büchern umgeben ist, auch noch in der Freizeit über meist ohnehin blitzschnell überholte Vorgänge hysterisieren lassen? Nö. Das gibt jetzt vielleicht keine Likes. Aber mir gefällt es trotzdem, auch wenn ich das nun nirgends posten kann.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige