Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Seite Drei Erfolg durch Vielfalt
Nachrichten Seite Drei Erfolg durch Vielfalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 13.04.2017
Von Kurt Beck

6 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund leben bei uns. 30 Prozent der Neugeborenen sind Migrantenkinder. Deutschland ist längst ein Einwanderungsland. Menschen aus Europa, Afrika, Asien kommen hierher, weil sie Schutz vor Verfolgung suchen; aber auch, um hier ein besseres Leben zu führen. Sie bringen ihre Kulturen, Bräuche und Fähigkeiten mit und verändern damit auch unsere Gesellschaft.

Das stellt die Politik vor eine große Aufgabe: Sie muss Einwanderung nicht nur regulieren, sondern so gestalten, dass Chancen genutzt und Risiken gemindert werden. Vielfalt ist in einer globalisierten Welt Voraussetzung für wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Erfolg. Produktive Vielfalt aber kann nur auf der Basis eines gesellschaftlichen Zusammenhalts, an dem alle interessiert sind, gedeihen.

Integration braucht Gerechtigkeit. Gerecht ist eine Gesellschaft, wenn alle die Möglichkeit haben, an ihr teilzuhaben. Wenn es um die Teilhabe etwa an Bildung, am Arbeits- oder Wohnungsmarkt geht, müssen entsprechende Chancen und Möglichkeiten der deutschen Bevölkerung den gleichen Stellenwert besitzen wie die Bedürfnisse von Zuwanderern.

Was wir brauchen, ist ein positives Leitbild einer modernen Zuwanderungsgesellschaft, ohne rückwärtsgewandte Leitkulturdebatten. Integration ist ein Prozess auf Gegenseitigkeit: der Anerkennung der Werte unserer verfassungsrechtlichen Grundordnung und der Anerkennung kultureller Identitäten, die nicht im Widerspruch zu diesen Grundwerten stehen dürfen. Je besser es uns gelingt, das Zusammenleben in Vielfalt zu gestalten, desto besser für unser Land.

Kurt Beck ist ehemaliger Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fußballprofis von Borussia Dortmund zahlen einen hohen Preis. Abwehrspieler Marc Bartra ist am Arm verletzt und wohl nur knapp Schlimmerem entronnen. Das ganze Team steht unter Schock.

13.04.2017
Seite Drei Istanbul - Evet oder

Wenige Tage vor dem Referendum zum türkischen Präsidialsystem kämpfen Anhänger und Gegner von Präsident Recep Tayyip Erdogan in Istanbul um jede Stimme. Der kommende Sonntag wird zum Schicksalstag für das Land.

13.04.2017

Das Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei wird nach Angaben des Innenministers unter hohen Sicherheitsvorkehrungen abgehalten.

13.04.2017
Anzeige