Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Ganz normale Nachbarn

Lübeck Ganz normale Nachbarn

Markus Ingenlath ist Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Lübecker Nachrichten: Was bringt der Besuch Joachim Gaucks in Oradour für die deutsch-französischen Beziehungen?

Lübeck. Markus Ingenlath ist Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Lübecker Nachrichten: Was bringt der Besuch Joachim Gaucks in Oradour für die deutsch-französischen Beziehungen?

Markus Ingenlath: Er zeigt den Franzosen, dass sich die Deutschen der gemeinsamen Geschichte weiterhin stellen. Auch Frankreich tut sich mit der Erinnerung an Oradour noch schwer — vor allem wegen der Franzosen aus dem Elsass, die an dem Massaker beteiligt waren. Nach 50 Jahren Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich geht es darum, über die Geschichte in einem gemeinsamen, europäischen Zusammenhang zu sprechen. Dafür setzen wir uns seit langem ein, gerade in Oradour.

LN: Reagieren deutsche und französische Jugendliche unterschiedlich auf diesen Ort?

Ingenlath: Die französischen Jugendlichen haben zum Teil mehr Geschichtsbewusstsein als die deutschen. Bei uns erinnert man sich allgemein an die Gräuel des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs, aber in Frankreich haben sie auf dem eigenen Territorium stattgefunden.

LN: Wie entwickelt sich das Interesse der deutschen und französischen Jugendlichen füreinander?

Ingenlath: Wir haben großen Zulauf. Die Versöhnung, die die ersten Generationen des Jugendaustauschs noch beschäftigt hat, ist abgeschlossen. Heute geht es darum, sich gegenseitig besser kennenzulernen und zusammen an Projekten zu arbeiten — zum Beispiel im Umweltschutz, im sozialen Bereich oder zum Thema Europa.

LN: Werden Deutsche und Franzosen ganz normale Nachbarn wie Franzosen und Italiener?

Ingenlath: Ja. Ich glaube, durch die vielen Begegnungen kennen sich Deutsche und Franzosen inzwischen sogar besser als Italiener und Franzosen. Interview: kab

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Seite Drei
Bei der Europameisterschaft der Schlauchboot-Retter in Scharbeutz treten 40 Mannschaften aus Deutschland, Belgien, Dänemark, Großbritannien, Polen und den Niederlanden gegeneinander an.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr