Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Seite Drei Paris: Drei Frauen unter Terrorverdacht
Nachrichten Seite Drei Paris: Drei Frauen unter Terrorverdacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 13.09.2016

Pariser Anti-Terror-Richter haben drei mutmaßliche Dschihadistinnen in Untersuchungshaft genommen. Die Frauen im Alter von 19, 23 und 39 Jahren sollen ein Attentat in Frankreich geplant haben. Sie waren am Donnerstag vergangener Woche 25 Kilometer südlich von Paris von Elitepolizisten festgenommen worden.

Gegen die Frauen, die nach früheren Angaben von Chefermittler François Molins von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien gesteuert wurden, läuft nun ein Verfahren wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung. Der Pariser Gare de Lyon oder der Bahnhof von Boussy Saint-Antoine südlich von Paris wurden nach ergänzenden Medienberichten als mögliche Anschlagsorte in Erwägung gezogen. Den zwei jüngeren Frauen wird zudem die versuchte Ermordung von Amtspersonen zur Last gelegt, die älteste soll sich wegen Komplizenschaft bei diesem Verbrechen verantworten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 13. November 2015 töten Extremisten mit Verbindung zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bei einer koordinierten Anschlagsserie 130 Menschen in Paris.

13.09.2016

Die Anti-Terror-Razzien in Norddeutschland zeigen, dass Islamisten Deutschland weiter im Visier haben. Eine Chronologie tatsächlicher und vereitelter Anschläge.

13.09.2016

Landespolitiker warnen nach den Festnahmen vor einer Hysterie und einer generellen Verdächtigung aller Flüchtlinge.

13.09.2016
Anzeige