Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
König Juan Carlos erholt sich gut nach Hüft-OP

Monarchien König Juan Carlos erholt sich gut nach Hüft-OP

Kurz nach seiner Hüftoperation hat Spaniens König Juan Carlos schon wieder gearbeitet.

Voriger Artikel
Deutschlands schönster Mann kommt aus Berlin
Nächster Artikel
Trauer um J.R.-Darsteller Larry Hagman

König Juan Carlos hat seine Operation anscheinend gut überstanden.

Quelle: Anindito Mukherjee

Madrid. Kurz nach seiner Hüftoperation hat Spaniens König Juan Carlos schon wieder gearbeitet. Der Monarch sei vom Krankenbett aufgestanden und könne mit Hilfe von Krücken gehen, teilten die Ärzte am Sonntag in einem Bulletin mit.

Die Genesung verlaufe sehr positiv. Am Mittag empfing er in seinem Krankenzimmer den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy zu Konsultationen. Dem 74-jährigen König war am Freitagabend auf der linken Seite wegen einer Arthrose eine künstliche Hüfte eingesetzt worden. Der Eingriff sei perfekt verlaufen, sagte der Chirurg Ángel Villamor vor Journalisten. Der Arzt hatte den 74-Jährigen in diesem Jahr bereits zuvor an der Hüfte operiert. Der König sei bester Laune, hieß es.

Juan Carlos muss nach Angaben der Mediziner noch bis Dienstag oder Mittwoch in der Madrider Klinik San José bleiben, bevor er in den Zarzuela-Palast zurückkehren kann. In etwa einem Monat werde er sich völlig erholt haben, erklärte Villamor. Bei seiner Ankunft im Krankenhaus hatte der Monarch gescherzt: „Ich gehe in die Werkstatt.“

Juan Carlos hatte den Tag der Operation selbst ausgewählt. Er hatte noch am Gipfeltreffen der iberoamerikanischen Staatschefs am vergangenen Wochenende in der südspanischen Stadt Cádiz teilnehmen wollen. „Ich hätte mich bestimmt viel früher operieren lassen, aber er ist ganz hart und hatte die Schmerzen ausgehalten“, sagte der Chirurg. In der spanischen Presse geht das Gerücht um, der Arzt habe eine Romanze mit der Infantin Elena, der ältesten Tochter des Königs.

Der Monarch ist bereits mehrfach an der Hüfte operiert worden. Am 14. April musste er wegen eines Bruchs des rechten Hüftgelenks, den er sich auf einem umstrittenen Jagdausflug nach Botsuana zugezogen hatte, unters Messer. Knapp zwei Wochen später wurde er erneut wegen einer Verrenkung operiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stars
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr