Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Let's Dance“: Anni Friesinger-Postma muss gehen

Ex-Eisschnellläuferin „Let's Dance“: Anni Friesinger-Postma muss gehen

Mit jeder Menge Hüftschwüngen zeigen die Prominenten bei „Let's Dance“, was sie können. Ex-Eisschnellläuferin Friesinger-Postma kann trotzdem nicht überzeugen und fliegt raus. Die Überraschung des Abends liefert aber Profi-Tänzerin Isabel Edvardsson.

Aus in Runde vier: Die Ex-Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma muss die RTL-Show „Let's Dance“ verlassen.

Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Berlin. Aus in Runde vier: Die Ex-Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma muss die RTL-Show „Let's Dance“ verlassen. Die 40-Jährige schied am Freitagabend mit ihrem Tanzpartner, dem Profi Erich Klann (29), aus.

Nach dem Votum der Jury um Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi sowie der Abstimmung der Zuschauer landete das Paar auf dem letzten Platz und war somit raus. Am Freitag in zwei Wochen kämpfen die zehn verbliebenen prominenten Kandidaten weiter um den Show-Titel „Dancing Star“. Mit geschulten Tanzlehrern müssen sie sich bei „Let's Dance“ gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Die mehrmalige Olympia-Siegerin Friesinger-Postma hatte mit Tanz-Profi Klann einen Paso Doble zu „Are You Gonna Go My Way“ nach Lenny Kravitz getanzt. „Es war nicht flüssig genug“, urteilte Jorge Gonzales. Für die Performance gab es von der Jury 14 von 30 Punkten. Auch die zusätzlichen sieben Punkte aus dem „Boys vs. Girls“-Duell, bei dem die weiblichen gegen die männlichen Kandidaten antreten mussten, hatten die Ex-Sportlerin nicht weitergebracht. Die Männer hatten bei ihrem gemeinsamen Tanz neun Punkte geholt. „Danke für die coolen Momente“, kommentierte Friesinger-Postma ihr Ausscheiden.

Einen besonders emotionalen Moment bescherte Profi-Tänzerin Isabel Edvardsson dem „Let's Dance“-Publik. Sie gab in der Livesendung ihre Schwangerschaft bekannt. Die 34-Jährige und ihr Lebensgefährte Marcus Weiß seien bald zu dritt, sagte die sichtlich gerührte schwedische Tänzerin und verabschiedete sich vorzeitig aus der Show. Ihr Promi-Tanzpartner, der Moderator und Musiker Maximilian Arland (36), soll in der nächsten Folge mit Profi-Tänzerin Sarah Latton (38) an den Start gehen. Sie war in der vorherigen Folge mit Ex-Boygroup-Sänger Bastiaan Ragas (45) ausgeschieden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stars
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr