Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Staatskapelle Dresden „jazzt“ mit Lang Lang

Dresden Staatskapelle Dresden „jazzt“ mit Lang Lang

Die Staatskapelle Dresden hat schon am Vorabend von Silvester ein musikalisches Feuerwerk gezündet.

Voriger Artikel
Manfred Krug durfte nicht Englisch singen
Nächster Artikel
Stefanie Stappenbeck kannte Helene Fischer nicht

Lang Lang bgeisterte in Dresden.

Quelle: Cati Cladera/archiv

Dresden. Die Staatskapelle Dresden hat schon am Vorabend von Silvester ein musikalisches Feuerwerk gezündet.

Beim ersten der beiden ZDF-Silvesterkonzerte in der Semperoper begeisterten die Musiker unter Leitung von Christian Thielemann sowie namhafte Solisten am Mittwoch das Publikum im ausverkauften Saal und wurden mit Jubel und Beifall geradezu überschüttet.

Mit dem chinesischen Pianisten Lang Lang hatte die Staatskapelle einen Weltstar verpflichtet. Auch die israelische Mezzosopranistin Rinat Shaham und der amerikanische Bariton Lucas Meachem sind im internationalen Musikbetrieb keine Unbekannten. Das Konzert wird zu Silvester ab 17.25 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Die Dresdner hatten für das Finale 2015 ein amerikanisches Programm ausgewählt. Doch bevor es in den Westen ging, wurde im Norden eine Zwischenstation eingelegt - in Norwegen bei Edvard Grieg. Dessen Klavierkonzert a-Moll interpretierte Lang Lang in atemberaubender Weise. Mit seiner technischem Perfektion erwies sich der Chinese als idealer Partner für Thielemann und die Staatskapelle. Dass Lang Lang später bei George Gershwins „Rhapsody in Blue“ auch als Jazzer überzeugen konnte, überraschte im Publikum keinen mehr.

Rinat Shaham sang unter anderem den Welthit „As Time Goes By“ aus „Everybody's Welcome“ von Herman Hupfeld. Lucas Meachem drückte sich bei „I Love Paris“ aus dem Musical „Can-Can“ von Cole Porter eine kleine Trikolore ans Herz und löste damit Szenenapplaus und eine spontane Sympathiebekundung für Frankreich aus, das unlängst von schweren Terroranschlägen betroffen war. Auch ein Ruf „Vive la France!“ war im Schlussbeifall zu hören.

Bei „Wunderbar“ aus Kiss Me, Kate“ (Cole Porter) regnete goldenes Konfetti von der Decke und ließ am Ende auch ein paar Zuschauer glitzern.


Silvesterkonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stars
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.