Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regen

Navigation:
„Eine zerstörte Insel“: „Maria“ verwüstet Puerto Rico

San Juan „Eine zerstörte Insel“: „Maria“ verwüstet Puerto Rico

Hurrikan „Maria“ hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und flächendeckende Stromausfälle verursacht.

San Juan. Hurrikan „Maria“ hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und flächendeckende Stromausfälle verursacht. „Puerto Rico wird, wenn wir das überstanden haben, definitiv eine zerstörte Insel sein“, sagte der Direktor der Notfallbehörde, Abner Gómez, in San Juan. Es gibt überall starke Überschwemmungen und zahlreiche zerstörte Häuser in dem US-Außengebiet, das östlich der Dominikanischen Republik liegt. Auf den Straßen flogen Hausdächer umher, Autos wurden wie Spielzeug umgeworfen und zahllose Bäume entwurzelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon