Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mindestens 23 Tote bei Überflutungen im US-Bundesstaat West Virginia

Charleston Mindestens 23 Tote bei Überflutungen im US-Bundesstaat West Virginia

Bei schweren Überschwemmungen im US-Bundesstaat West Virginia sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher des Katastrophenschutzes dem Sender CNN.

Charleston. Bei schweren Überschwemmungen im US-Bundesstaat West Virginia sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher des Katastrophenschutzes dem Sender CNN. Gouverneur Earl Ray Tomblin sagte, ein verheerendes Tief habe seit Donnerstag zu Erdrutschen, Überflutungen und Schlammlawinen geführt. Es sei womöglich die schlimmste Flut in dem Staat seit 100 Jahren. Unter den Toten sind auch Kinder. In 44 Bezirken wurde der Notstand verhängt, damit ist Bundeshilfe leichter möglich. Die Nationalgarde rückte zur Unterstützung der lokalen Behörden an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon