Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
November-Wetter in Hamburg: Nass, warm und wenig Sonne

Hamburg November-Wetter in Hamburg: Nass, warm und wenig Sonne

Nur 34,3 Stunden Sonne hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) zwischen dem 1. und 29. November in Hamburg registriert. Das sind fast 20 Stunden weniger als im Vergleichszeitraum des DWD.

Das Hafenpanorama bei Sonnenuntergang in Hamburg.

Quelle: Axel Heimken/archiv

Hamburg. Nur 34,3 Stunden Sonne hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) zwischen dem 1. und 29. November in Hamburg registriert. Das sind fast 20 Stunden weniger als im Vergleichszeitraum des DWD. Auch der Niederschlag lag mit 86 Litern pro Quadratmeter deutlich über dem Mittelwert (71,1). Dabei wurde noch am 23. November fast ein Temperaturrekord aufgestellt: 14,5 Grad wurden an diesem Tag gemessen - nur 1,2 Grad unter dem Maximalwert von 1977.

Nachdem im Oktober die Sturmtiefs „Xavier“ und „Herwart“ über Hamburg gewütet hatten, war der vergangene Monat windärmer als im Vergleichszeitraum. Mit durchschnittlichen 4,1 Meter pro Sekunde lag die Windgeschwindigkeit um 0,5 unter dem Durchschnitt.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon