Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Statt weißem Winterwetter verbreitet neblig

Offenbach Statt weißem Winterwetter verbreitet neblig

Heute halten sich vielfach dichte Wolken und Hochnebel, vor allem in den Flussniederungen bleibt es teilweise den ganzen Tag neblig trüb. Im äußersten Norden sind einzelne Schauer möglich.

Voriger Artikel
Der Regen lässt langsam nach
Nächster Artikel
Etwa jeder dritte Deutsche wünscht sich weiße Weihnachten

Die Sonne kämpft sich in Baden-Württemberg über durch den Nebel.

Quelle: Patrick Seeger

Offenbach. Heute halten sich vielfach dichte Wolken und Hochnebel, vor allem in den Flussniederungen bleibt es teilweise den ganzen Tag neblig trüb. Im äußersten Norden sind einzelne Schauer möglich.

Freundlich und sonnig ist es im Südwesten und im höheren Bergland, auch an den Nordrändern der Berge kommt zeitweise die Sonne heraus. Die Höchstwerte liegen je nach Sonne zwischen 2 und 11 Grad. Es weht ein schwacher, teils auch mäßiger Wind aus Süd bis Südost.

In der Nacht zum Dienstag breiten sich Nebel oder Hochnebel erneut aus und verdichten sich. Im Norden ist etwas Regen möglich. Auch den Westen erreicht ausgangs der Nacht etwas Niederschlag. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 5 und 0 Grad zu erwarten, südlich der Donau bis -3 Grad, in einigen Alpentälern auch unter -5 Grad.


DWD-Homepage

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon