Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sturm „Frank“ erreicht Großbritannien

London Sturm „Frank“ erreicht Großbritannien

Eine neue Unwetterzone hat Großbritannien erreicht. Sturm „Frank“ ist am Morgen zunächst über Nordirland hinweggefegt.

London. Eine neue Unwetterzone hat Großbritannien erreicht. Sturm „Frank“ ist am Morgen zunächst über Nordirland hinweggefegt. Rund 2000 Häuser blieben ohne Strom, auf dem Flughafen in Belfast mussten zeitweise Flüge verschoben werden. Doch vor allem die bereits vom Hochwasser betroffenen Gebiete in Nordengland sowie Teile von Schottland und Wales müssen sich auf weitere schwere Regenfälle gefasst machen - es wäre die dritte Hochwasserwelle in diesem Monat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon