Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Finanzen Devisen: Euro fällt nach Frankreich-Abstufung unter 1,28 US-Dollar
Nachrichten Wirtschaft Finanzen Devisen: Euro fällt nach Frankreich-Abstufung unter 1,28 US-Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:06 01.12.2012
NEW YORK

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat auf den Verlust der Topbonität von Frankreich verschnupft reagiert: Die Gemeinschaftswährung fiel am späten Montagabend unter 1,28 Dollar und kostete zuletzt noch 1,2785 Dollar. Im europäischen Nachmittagshandel hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2762 (Freitag: 1,2745) US-Dollar festgesetzt. Anschließend war der Eurokurs im Fahrwasser freundlicher Aktienmärkte bis auf 1,2820 Dollar gestiegen. Am Abend setzte dann die Ratingagentur Moody's dem Höhenflug zunächst ein Ende: Die Amerikaner hatten die Kreditwürdigkeit des Euro-Landes um eine Note von "Aaa" auf "Aa1" abgestuft. Der Ausblick bleibt negativ./

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Montag im New Yorker Handel in Erwartung von Hilfen für Griechenland über der Marke von 1,28 US-Dollar etabliert.

01.12.2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag im Fahrwasser freundlicher Aktienmärkte kräftig Kursauftrieb erhalten. Am Nachmittag kletterte die Gemeinschaftswährung über die Marke von 1,28 US-Dollar.

01.12.2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2762 (Freitag: 1,2745) Dollar fest.

01.12.2012