Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Finanzen Devisen: Euro hält sich weiter stabil über 1,32 Dollar
Nachrichten Wirtschaft Finanzen Devisen: Euro hält sich weiter stabil über 1,32 Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 04.01.2013
Anzeige
FRANKFURT

Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3243 Dollar. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3266 (Montag: 1,3218) Dollar festgesetzt.

Im US-Haushaltsstreit gebe es wieder etwas Hoffnung auf eine Einigung in letzter Minute, hieß es von Händlern. Präsident Barack Obama will nach Informationen der "New York Times" nochmals einen Versuch unternehmen, um mit den Republikanern einen Kompromiss vor Jahresende zu finden. Er plane, noch an diesem Freitag führende Kongresspolitiker ins Weiße Haus einzuladen. Bisher gebe es aber keine Hinweise, dass Regierung und Opposition tatsächlich aufeinander zugehen und die Anleger würden vorerst abwarten, hieß es weiter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist belastet durch den feststeckenden US-Haushaltsstreit am Donnerstag unter Druck geraten. Der US-Dollar profitierte hingegen, da er als sichere Währung gilt.

03.01.2013

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist belastet durch den feststeckenden US-Haushaltsstreit am Donnerstag unter Druck geraten. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,3232 Dollar gehandelt.

03.01.2013

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3266 (Montag: 1,3218) Dollar fest.

03.01.2013
Anzeige