Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden 2016: Mehr Umsatz bei Scandlines
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden 2016: Mehr Umsatz bei Scandlines
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 18.05.2017
Anzeige
Rostock

. Scandlines hat 2016 mehr Gäste befördert und seinen Umsatz gesteigert. Der Umsatz sei um zwei Prozent auf 470 Millionen Euro angewachsen, teilte der Reederei-Konzern mit. 333 Millionen Euro davon seien auf den beiden Fährstrecken zwischen Rostock und dem dänischen Gedser sowie zwischen Puttgarden (Schleswig-Holstein) und Rødby erwirtschaftet worden. Die Einkaufsmöglichkeiten an Bord hätten wie im Vorjahr 137 Millionen Euro umgesetzt. Mit 81 Millionen Euro fiel das Jahresergebnis jedoch geringer als im Vorjahr aus (2015: 107 Millionen Euro).

Die Schiffe auf den Ostseestrecken beförderten mit 7,6 Millionen Passagieren zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Der Frachtverkehr hat um 16 Prozent auf 600000 Einheiten zugenommen. Als Grund für die Steigerungen wurde der Einsatz der beiden neuen Fähren mit Hybrid-Antrieb genannt, die seit vergangenem Jahr zwischen Rostock und Gedser verkehren. Die Neubauten hatten die Kapazität mehr als verdoppelt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Vertreter der Kleinaktionäre haben Audi-Chef Rupert Stadler und VW-Chef Matthias Müller auf der Audi-Hauptversammlung gestern deutlich kritisiert.

18.05.2017

. Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr ihr Neugeschäft kräftig ausgeweitet.

18.05.2017

EU verhängt 100-Millionen-Euro-Strafe wegen falscher Angaben.

18.05.2017
Anzeige