Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
220 Millionen Euro für Bundeswehrkrankenhaus

Hamburg 220 Millionen Euro für Bundeswehrkrankenhaus

Die Bundeswehr investiert in den nächsten 13 Jahren für Umbau und Modernisierung des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg mehr als 220 Millionen Euro.

Der Haupteingang des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg ist zu sehen.

Quelle: Markus Scholz

Hamburg. Die Bundeswehr investiert in den nächsten 13 Jahren für Umbau und Modernisierung des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg mehr als 220 Millionen Euro. Im Stadtteil Wandsbek werde so bis zum Jahr 2029 ein moderner medizinischer Campus entstehen und die medizinische Versorgung in der Hansestadt verbessern, teilte die Bundeswehr am Mittwoch mit. In einem zentralen klinischen Neubau sollen die Fachdisziplinen des Hauses gebündelt werden, berichtete ein Sprecher. „Zeitgleich wird ein Neubau für das schifffahrtmedizinische Institut der Marine entstehen.“ Während der Bauarbeiten werde der Betrieb in allen Abteilungen des Bundeswehrkrankenhauses aufrechterhalten.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.