Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Abgas-Skandal: EU will neue Überwachung

Straßburg Abgas-Skandal: EU will neue Überwachung

Als Konsequenz aus den manipulierten Abgaswerten bei Volkswagen will die Europäische Kommission in Kürze ein neues Überwachungssystem vorschlagen.

Straßburg. Als Konsequenz aus den manipulierten Abgaswerten bei Volkswagen will die Europäische Kommission in Kürze ein neues Überwachungssystem vorschlagen. Dies geht aus einem Brief der zuständigen Kommissarin Elzbieta Bienkowska an Europaabgeordnete hervor. Demnach will die Kommission den nationalen Behörden, bisher allein für die Kontrollen zuständig, künftig auf die Finger schauen. Die Kommission verlange investigative Kompetenzen sowie das Recht, die Zulassung nationaler Behörden, die nicht korrekt arbeiten, einzuschränken beziehungsweise vorläufig oder ganz zu entziehen, schreibt Bienkowska. Ferner fordere die Kommission die Entflechtung der ihrer Meinung nach zu engen Beziehungen zwischen den technischen Kontrolldiensten und den Autobauern. Die Kontrolleure sollten künftig nicht mehr von der Industrie entlohnt werden. Zudem will die Brüsseler Behörde dem Brief zufolge die EU-Staaten verpflichten, Tests unter realen Fahrbedingungen auf den Straßen vorzunehmen. Auch Rückrufaktionen von Fahrzeugen für Abgastests sollen demnach erleichtert werden.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.464,00 +0,63%
TecDAX 2.587,75 +0,95%
EUR/USD 1,2328 -0,64%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,48 +2,04%
THYSSENKRUPP 23,03 +1,63%
BAYER 98,73 +1,06%
DT. BÖRSE 104,05 -1,79%
VOLKSWAGEN VZ 163,64 -1,35%
BMW ST 86,36 -1,00%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,94%
Commodity Capital AF 199,81%
Polar Capital Fund AF 95,30%
UBS (Lux) Equity F AF 89,62%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.