Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Air Berlin: Abschluss mit Easyjet noch offen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Air Berlin: Abschluss mit Easyjet noch offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 20.10.2017
Berlin

. In den Verkaufsgesprächen bei Air Berlin könnten angesichts zäher Gespräche mit Easyjet wieder andere Interessenten ins Spiel kommen. Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann kündigte an, über das Wochenende weiterzuverhandeln, hob zugleich aber wie geplant die Exklusivität der Easyjet-Gespräche auf. Über den Verkauf von etwa 25 Flugzeugen verhandelt Air Berlin seit einem Monat mit Easyjet. Ob eine Einigung möglich ist, ist offen. Air Berlin könnte nun auch parallel Gespräche mit weiteren Bietern führen, etwa Condor.

Gestern endete die Bieterfrist für die Tochterunternehmen Air Berlin Technik und Leisure Cargo. Air Berlin nannte in ihrer Stellungnahme keine Bieter. Offenbar liegt der Berliner Logistiker Zeitfracht gut im Rennen um die beiden Töchter.

Nach dem Ende des Flugbetriebs von Air Berlin am 27. Oktober will die Lufthansa-Tochter Eurowings einigen gestrandeten Passagieren günstigere Rückflugtickets anbieten. Eurowings-Chef Thorsten Dirks sagte, Air-Berlin-Kunden bekämen die Hälfte des neuen Flugpreises erstattet, wenn sie für die Heimreise ein Ersatzticket bei Eurowings buchten. Es gibt mehrere Voraussetzungen: Die  Kunden müssen noch vor dem Insolvenzantrag am 15. August einen Hin- und Rückflug bei Air Berlin gebucht haben – und zwar ins Ausland. Der Rückflug, den Air Berlin nun storniert, muss zwischen dem 28. Oktober und 15. November liegen.

Dirks verteidigte die Konditionen, zu denen neue Piloten unter anderem von Air Berlin bei Eurowings angestellt werden sollen. Es habe einen Grund, dass Air Berlin insolvent gegangen sei – au ch wegen der Personalkosten.

Ein Air-Berlin-Flugzeug durfte in der Nacht zu gestern Island wegen eines Rechtsstreits um nicht bezahlte Flughafengebühren nicht verlassen. Indes kündigten Bund und mehrere Länder an, sich am Montag über eine Transfergesellschaft für die Beschäftigten von Air Berlin abzustimmen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz des schlechten Sommerwetters steuert Schleswig-Holsteins Tourismusbranche einen positiven Jahresabschluss an.

20.10.2017

Umweltschützer verlangen von Berlin Neubewertung des Vorhabens – Projekt war in Sondierungsrunde kein Thema.

20.10.2017

Boeing-Konkurrenz: Erster Testflug des modernisierten A330neo.

19.10.2017