Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Air Berlin: Bund ist für Zerschlagung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Air Berlin: Bund ist für Zerschlagung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 19.08.2017
Anzeige
Berlin

. Der Bund lehnt eine Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl klar ab. „Das Modell Air Berlin als eine eigenständige Airline ist ja gescheitert“, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig dem Inforadio des RBB. Man müsse „nüchtern zur Kenntnis nehmen, dass man jetzt mehrere Partner braucht“. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur lag bis gestern Mittag noch kein Angebot von Wöhrl bei Air Berlin vor.

Es werde auch keinen Zuschlag alleine an die Lufthansa geben, mit der Air Berlin bereits Gespräche führt, sagte Machnig. „Das wäre kartellrechtlich und wettbewerbsrechtlich gar nicht möglich.“

Nach eigenen Angaben ist der Bund an den Verhandlungen nicht beteiligt und steuert sie auch nicht. Air Berlin spricht nach eigenen Angaben außer mit dem deutschen Marktführer Lufthansa mit zwei weiteren Unternehmen. Als Interessenten gelten die britische Billiglinie Easyjet, Tuifly sowie die Thomas-Cook-Tochter Condor. Die Verhandlungen sollen dem Vernehmen nach schon bald beendet werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Unfall zwischen dem Traditionseisbrecher „Stettin“ und einer finnischen Fähre während der Hanse Sail im Rostocker Hafen pochen die Grünen auf die rasche ...

19.08.2017

Das Interesse an der Imkerei ist so groß wie lange nicht mehr: Seit 2011 stieg die Zahl der Imker in Schleswig-Holstein und Hamburg um mehr als 20 Prozent. Aktuell zählt der gemeinsame Landesverband 3097 Mitglieder. Und ein Ende des Booms ist nicht abzusehen.

19.08.2017

. Sie hatte den deutschen Stifteherstellern einen Boom beschert – die Lust von Erwachsenen am Bilderbuch-Ausmalen zwang im Vorjahr die Branche zu Sonderschichten.

19.08.2017
Anzeige