Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Airbus streicht über 1100 Jobs
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Airbus streicht über 1100 Jobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 29.11.2016

Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus streicht 1164 Stellen. Davon entfallen 429 auf Deutschland, vor allem am Standort Ottobrunn bei München, sagte gestern ein Sprecher des Unternehmens.

Airbus-Chef Tom Enders hatte bereits Ende September angekündigt, das Management des Konzerns zu straffen. Im Kern geht es darum, das Management der bisher in einer Tochtergesellschaft geführten Passagierjet-Sparte mit der Leitung des Dachkonzerns zusammenzubringen. Enders will damit den Konzern beweglicher machen. Das Unternehmen beschäftigt gut 136 000 Mitarbeiter.

„Mit der Fusion wird das Unternehmen seinen Hauptsitz endgültig von Paris und München nach Toulouse verlegen und damit 325 Stellen verlagern“, berichtete das Unternehmen. Auf Paris und München entfalle jeweils die Hälfte der verlagerten Stellen, ergänzte der Konzern-Sprecher. Die verlagerten Stellen zählten nicht beim Stellenabbau.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Umsteigen soll schneller gehen. ICE verkürzen Fahrzeit nach Kopenhagen auf zwei Stunden.

29.11.2016

Einige Mitarbeiter sind sauer auf die Piloten.

29.11.2016

Mit einer konzertierten Aktion wollen die Beltretter dagegen protestieren, dass von den 12500 Einwendungen gegen den geplanten Fehmarnbelttunnel bislang kein einziges Schreiben beantwortet ist.

29.11.2016
Anzeige