Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Albig: „Dialogforum sorgt für größtmögliche Transparenz“

Oldenburg Albig: „Dialogforum sorgt für größtmögliche Transparenz“

Ministerpräsident Torsten Albig hat das Dialogforum Feste Fehmarnbelt als gelungenes Instrument der Bürgerbeteiligung gewürdigt.

Oldenburg. Ministerpräsident Torsten Albig hat das Dialogforum Feste Fehmarnbelt als gelungenes Instrument der Bürgerbeteiligung gewürdigt. Dessen Arbeit habe bislang für größtmögliche Transparenz im laufenden Verfahren gesorgt, sagte Albig am Montag bei einer Sondersitzung zum fünfjährigen Bestehen des Forums. In dem unabhängigen Gremium sind Gegner und Befürworter des umstrittenen Infrastrukturprojektes vertreten. Die Landesregierung hatte das Dialogforum ins Leben gerufen, um eine Eskalation der Proteste wie beim Bahnprojekt „Stuttgart 21“ zu verhindern. An der Sondersitzung in Oldenburg im Kreis Ostholstein nahmen auch der dänische Verkehrsminister Hans-Christian Schmidt von der konservativ-liberalen Partei Venstre und der Staatssekretär aus dem Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann (CDU), teil.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.466,50 -1,51%
TecDAX 1.788,50 -0,76%
EUR/USD 1,1242 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BEIERSDORF 84,01 -0,06%
SAP 80,99 -0,36%
LINDE 143,97 -0,57%
DT. BANK 10,73 -5,39%
ALLIANZ 133,37 -2,02%
DT. POST 27,55 -1,92%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,35%
Bakersteel Global AF 155,39%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 128,12%
Morgan Stanley Inv AF 120,36%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.