Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Arbeitnehmer beklagen Chaos bei Air Berlin

Berlin Arbeitnehmer beklagen Chaos bei Air Berlin

Offener Brief an den Vorstand.

Berlin. . Der Umbau der angeschlagenen Air Berlin führt nach Arbeitnehmerangaben zu chaotischen Verhältnissen für die Crews. „Immer weniger Mitarbeiter müssen immer mehr fliegendes Personal planen und betreuen“, heißt es in einem offenen Brief der Personalvertretung Kabine. „Fehler und Krankheit sind die Folgen.“ Die Unterstützung der Verwaltung für die Flugbegleiter sei an „einem absoluten Tiefpunkt“ angelangt, heißt es in dem Schreiben. Hintergrund ist, dass Air Berlin Verwaltungsstellen von Düsseldorf nach Berlin verlegt. Das Management handle hier übereilt und löse so ein Chaos aus, sagte die zuständige Verhandlungsführerin Anja Schlosser bei der Gewerkschaft Verdi. Viele erfahrene Dienstplaner hätten Air Berlin verlassen, weil sie nicht umziehen wollten. In ihrem Brief werfen die Beschäftigten dem Vorstand blinden Aktionismus vor. Dienstpläne würden verspätet vorgelegt. Die Vorgaben überschritten die Belastungsgrenze der Mitarbeiter. Zudem seien Überstunden für Teilzeit- Beschäftigte zu spät bezahlt worden.

Air Berlin wies den Vorwurf verspäteter Zahlungen als falsch zurück. In anderen Personalfragen gebe es in Einzelfällen Verzögerungen, sagte Sprecher Kunkel.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.129,50 -0,18%
TecDAX 2.501,00 -0,55%
EUR/USD 1,1807 +0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SIEMENS 117,57 +1,99%
THYSSENKRUPP 23,11 +1,47%
MERCK 89,93 +1,28%
E.ON 9,60 -2,17%
DT. TELEKOM 15,32 -1,37%
RWE ST 20,19 -1,13%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 259,48%
Commodity Capital AF 215,59%
BlackRock Global F AF 95,85%
SQUAD CAPITAL EURO AF 92,87%
FPM Funds Stockpic AF 92,74%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.