Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Atomkonzerne kämpfen für Entschädigung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Atomkonzerne kämpfen für Entschädigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 16.03.2016
Anzeige
Karlsruhe

Die großen Energiekonzerne haben vor dem Bundesverfassungsgericht ihren Anspruch auf Schadenersatz in Milliardenhöhe für den deutschen Atomausstieg untermauert. Die Lasten dieser politischen Entscheidung müssten solidarisch von der Gesellschaft getragen werden, forderte Eon-Vorstandschef Johannes Teyssen in Karlsruhe zum Auftakt der zweitägigen Verhandlung. „Es geht am Ende um eine faire Entschädigung.“ Deutschlands größte Energieunternehmen Eon und RWE sowie der schwedische Staatskonzern Vattenfall sehen sich durch die Kehrtwende der Bundesregierung in der Atompolitik 2011 enteignet. Der vierte große Versorger EnBW teilt diese Rechtsauffassung, klagt aber nicht selbst, weil er zu mehr als 98 Prozent in öffentlicher Hand ist.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass es zu einer außergerichtlichen Einigung kommt. Bis zu einem Urteil dürften Monate vergehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fordert mehr Tempo beim digitalen Umbau der Wirtschaft in Europa ein.

16.03.2016

Mehr Beamte, Krippen-Gutscheine: Regierung macht 258 Millionen Euro Schulden in 2017.

16.03.2016

IHK Schleswig-Holstein für einheitliche Regelung.

16.03.2016
Anzeige