Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Autofahrer und Heizölkunden sparen Milliarden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Autofahrer und Heizölkunden sparen Milliarden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 30.12.2015

Ein „echtes Konjunkturprogramm für unsere Volkswirtschaft“ sind nach Ansicht des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV) die niedrigen Preise für Benzin, Diesel und Heizöl in diesem Jahr. Der Preis für einen Liter Super E10 von derzeit durchschnittlich 1,24 Euro pro Liter liege auf dem Niveau von April 2009, der Dieselpreis mit gut 1,00 Euro auf einem Stand wie zuletzt im März 2005, teilte der MWV gestern mit. Die Heizölpreise seien mit 46 Cent je Liter so niedrig wie zuletzt im März 2009. Gegenüber 2015 bedeute dies für Autofahrer und Heizölkunden eine Ersparnis von 13,5 Milliarden Euro.

Grund für die Preisrückgänge ist der Verfall des Ölpreises — die Konjunktur weltweit ist verhalten, der Weltölmarkt gut versorgt, erklärte der MWV. Die größten Förderländer Russland, Saudi-Arabien und die USA produzierten Rohöl nahe Rekordniveau. Der Rohölpreis für die Nordseesorte Brent fiel von durchschnittlich 100 Dollar 2014 auf knapp 54 Dollar je Barrel (159 Liter) in diesem Jahr.

Zum Jahresende lag er bei unter 40 Dollar.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seniorenunterkünfte versprechen für Investoren hohe Renditen. Auf dem Markt tobt inzwischen ein regelrechter Kampf.

30.12.2015

Twitter hat ein härteres Vorgehen gegen Hassreden und Drohungen versprochen. Neu formulierte Regeln sollen zeigen, dass der Kurznachrichtendienst ein solches Verhalten ...

30.12.2015

Karsten Mühlenfeld muss 2016 am Hauptstadtflughafen einige Probleme lösen.

30.12.2015
Anzeige