Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Bauteile aus dem 3-D-Drucker
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Bauteile aus dem 3-D-Drucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 25.08.2017
Erfolg mit 3-D-Drucktechnik (v.l.): Nils Krüger (Krüger Aviation GmbH), Ulrich Ludwigshausen (Rockwell Collins), Lars Schöning (IHK Lübeck) und Nils Stoll (Krüger Aviation GmbH). Quelle: Foto: Sonja Brüggemann
Anzeige
Barsbüttel

Einzelne Serienbauteile für die Kabinendecke von Airbus-A350-Fliegern kommen neuerdings aus dem 3-D-Drucker. Dabei geht es vor allem um Behälter, die in Notfallsituationen im Flieger zur Anwendung kommen. Hersteller ist die in Barsbüttel ansässige Unternehmensgruppe Krüger Aviation.

Diese stellt mit der 3-D-Technik Halterungen und Gehäuse aus Kunststoff her. Das heißt: Die Systeme, durch die Masken in Notfallsituationen während des Fluges Passagiere mit Sauerstoff versorgen sollen, kommen jetzt aus dem Drucker. Das Bauteil sei in seiner Form hochkomplex, so dass es mittels konventioneller Herstellungsverfahren wie Spritzguss und Thermoformen nicht herstellbar sei, so das Unternehmen. „Als Kunststoffexperten war es für uns nur schlüssig, den Weg des 3-D-Druckers zu gehen“, sagt Geschäftsführer Nils Stoll. „Dass unsere ersten Produkte direkt in Serie gehen, ist ein toller Vertrauensbeweis der Branche.“ Die ersten Exemplare wurde jetzt an das Luftfahrtunternehmen Rockwell Collins ausgeliefert.

Das 35-köpfige Team aus Barsbüttel produziert neben Kunststoffgehäusen auch Spiegel, Flügeloberschalen und Rumpfschalen für Airbus-Flugzeuge. 60 Prozent aller in der Flugzeugkabine verbauten Spiegel stammten aus Barsbüttel. Mit seiner Ausrichtung auf die Luftfahrt ist das Unternehmen nicht alleine. „Die Luftfahrt ist eine der Schwerpunktbranchen der Metropolregion Hamburg“, sagt Lars Schöning, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck.

sbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Ende des Wachstums ist nach Einschätzung von Volkswirten nicht in Sicht.

25.08.2017

Erste Eröffnung im März in Rövershagen.

25.08.2017

. Der Erbe des südkoreanischen Samsung-Imperiums, Lee Jae Yong, ist wegen versuchter Präsidenten-Bestechung und anderer Vergehen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

25.08.2017
Anzeige