Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bio-Landwirte: Wind schleppt Pestizide ein

Frankfurt am Main Bio-Landwirte: Wind schleppt Pestizide ein

Erzeuger von Bio-Lebensmitteln und Naturkosmetik wehren sich gegen Pflanzenschutzmittel, die der Wind auf ihre Felder trägt.

Frankfurt am Main. Erzeuger von Bio-Lebensmitteln und Naturkosmetik wehren sich gegen Pflanzenschutzmittel, die der Wind auf ihre Felder trägt. Die giftigen Pestizide anderer Hersteller verunreinigten die Ernte von Landwirten, die diese selbst nicht einsetzen, beklagen Unternehmen wie Weleda, Herbaria und Sonnentor in einem Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU). Neben der Gesundheit der Kunden bedrohten die eingewehten Unkrautvernichter auch das Geschäftsmodell der Bio-Produzenten. Besonders beim Anbau von Grünkohl, Dill, Petersilie und Körner-Fenchel komme es „regelmäßig zu hohen Belastungen“ mit Pendimethalin und Prosulfocarb, schreiben die neun Unterzeichner. Die Pestizidmenge liege über dem zulässigen Grenzwert für Babynahrung, wodurch als kindgerecht beworbene Produkte nicht mehr vermarktbar seien. Mit 100000 Euro Schaden pro Betrieb erlebten die Bio-Unternehmer daher „unannehmbare Auswirkungen“, die existenzgefährdend seien.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,12%
TecDAX 2.487,50 -0,30%
EUR/USD 1,1784 -0,53%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 223,09%
AXA World Funds Gl RF 162,52%
Commodity Capital AF 153,25%
Apus Capital Reval AF 119,90%
Allianz Global Inv AF 115,57%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.