Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Bitcoin: Island fürchtet Strommangel

London Bitcoin: Island fürchtet Strommangel

Der hohe Energieverbrauch zur Erzeugung der Digitalwährung Bitcoin macht weiter negative Schlagzeilen. Die in Island beheimateten Bitcoin-Produzenten werden in diesem Jahr voraussichtlich mehr Strom verbrauchen als alle isländischen Privathaushalte zusammen.

London. Das rechnete der Sprecher des isländischen Energieunternehmens HS Orkas, Johann Snorri Sigurbergsson, gestern dem britischen Fernsehsender BBC vor.

Grund des hohen Energieverbrauchs sei, dass sich immer mehr Rechenzentren, darunter sogenannte „Miner“, in Island ansiedeln wollten. Es gebe eine hohe Anzahl von Kundenanfragen, sagte Sigurbergsson:

„Wenn all diese Projekte realisiert werden, haben wir nicht genug Energie dafür.“ Unter „Mining“ wird die Herstellung von Bitcoins verstanden. Hierbei führen die „Miner“ hochkomplexe Rechenoperationen durch und erhalten dafür frische Bitcoins.

Island ist ein kleines Land mit etwa 350 000 Einwohnern. In den vergangenen Jahren sind viele Rechenzentren in das Land gezogen. Ein Grund dafür ist die vergleichsweise günstige Stromerzeugung, die in Island fast ausschließlich aus erneuerbaren Energien wie Erdwärme oder Wasserkraft erfolgt.

Sigurbergsson veranschlagt den jährlichen Stromverbrauch der Bitcoin-Miner auf 840 Gigawattstunden – verglichen mit veranschlagten 700 Gigawattstunden, die pro Jahr durch die isländischen Haushalte verbraucht würden.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.464,00 -0,19%
TecDAX 2.585,50 -0,24%
EUR/USD 1,2319 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 164,60 +0,73%
DT. TELEKOM 13,31 +0,53%
FMC 86,62 +0,44%
SIEMENS 112,14 -0,25%
MERCK 83,44 -0,10%
LUFTHANSA 27,13 +0,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,94%
Commodity Capital AF 199,81%
Polar Capital Fund AF 94,25%
UBS (Lux) Equity F AF 89,62%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.