Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Blaues Gold
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Blaues Gold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 22.06.2017

Seit tausenden Jahren begleitet die Ölleinpflanze die Menschen. Schon Sumerer, Ägypter und Griechen legten Felder an. Im Laufe der Zeit jedoch verlor der Öllein seine Bedeutung. Trotzdem blühen noch immer vielerorts die blauen Felder – wie hier im Brandenburgischen. Allein im Spreeewald wächst in diesem Jahr der Flachs auf etwa 225 Hektar Ackerfläche. Die Spreewälder sind es auch, die ihr Leinöl „blaues Gold“ nennen – inspiriert vom zarten Blau der Blüte. Lein selbst wird unterschiedlich genutzt: Die Fasern dienen zur Flachsgewinnung, und aus den Samen wird Öl gepresst. Es soll Leute geben, die Leinöl für ein Lebenselixier halten. Und auch wenn die Ansichten darüber auseinander gehen, ein Blickfang sind die Blüten allemal. FOTO: PATRICK PLEUL/DPA

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Handelsverbände in Norddeutschland haben den Dachverband Nordhandel gegründet.

22.06.2017

. Die US-Justiz hat offenbar fünf frühere Manager und Entwickler von Volkswagen weltweit zur Fahndung ausgeschrieben.

22.06.2017

Gegenwind für die Jamaika- Koalition: Die gleichnamige Bürgerinitiative von Windkraft-Gegnern wirft CDU, Grünen und FDP Wahlbetrug vor. Es werde wohl kaum zu einer Vergrößerung der Abstände von Rotoren zu Wohnsiedlungen kommen, heißt es.

22.06.2017