Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Block-House-Knoblauchbrote zurückgerufen: Verletzungsgefahr
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Block-House-Knoblauchbrote zurückgerufen: Verletzungsgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 30.04.2018
Anzeige
Hamburg

Das Unternehmen Block Food hat unter dem Namen der Hamburger Steakhaus-Kette Block House im Handel vertriebene Knoblauch- und Kräuterpesto-Brote zurückgerufen. Es bestehe Verletzungsgefahr, da nicht auszuschließen sei, dass in Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20. Mai Kleinteile einer Maschine aus dem Produktionsbetrieb des Brotlieferanten gelangt seien, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Brote mit entsprechendem Mindesthaltbarkeitsdatum könnten gegen Erstattung des Kaufpreises in den jeweiligen Geschäften oder bei der Block Foods AG zurückgegeben werden. Die Brote in den Restaurants seien nicht betroffen, hieß es.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Deutsche Maritime Zentrum (DMZ) nimmt in den kommenden Wochen und Monaten seine Arbeit auf.

30.04.2018

Das Museumsschiff „Peking“ soll nach seiner Restaurierung an einer neuen Pontonanlage im Hamburger Hansahafen endgültig festmachen.

29.04.2018

Rund 4000 Kieler Haushalte haben nach einem Rohrbruch am Sonntag kein Wasser gehabt.

29.04.2018
Anzeige