Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgschaften: Nachfrage bleibt hoch

Kiel Bürgschaften: Nachfrage bleibt hoch

. Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr ihr Neugeschäft kräftig ausgeweitet.

Kiel. . Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr ihr Neugeschäft kräftig ausgeweitet. Die Kredit- beziehungsweise Beteiligungssumme sei um 15 Prozent auf 109 Millionen gestiegen und damit auf dem höchsten Stand seit 2010, sagte Geschäftsführer Hans-Peter Petersen bei der Präsentation der Bilanz 2016. Generell verfügten kleine Unternehmen und Existenzgründer auf dem Kapitalmarkt nur über eingeschränkte Finanzierungsmöglichkeiten. „Unsere Aufgabe ist es, diesen Nachteil auszugleichen“, sagte Petersen. Die Zahl der mit Bürgschaften und Garantien unterstützten Unternehmen – 465 in 2016 (2015 waren es 476) – blieb annähernd stabil.

Speziell das Bürgschafts- und Garantien-Neugeschäft nahm um 14 Prozent zu auf 72,6 Millionen Euro im Vergleich zum Jahr 2015. Die entsprechend unterstützten Unternehmen konnten dadurch Investitionen von 252 Millionen Euro realisieren. Spitzenreiter seien dabei die Industrie und das Hotel- und Gaststättengewerbe gewesen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.256,50 -1,53%
TecDAX 2.278,25 -0,59%
EUR/USD 1,1664 +0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 15,66 -0,23%
LINDE 169,26 -0,57%
ALLIANZ 177,22 -0,97%
INFINEON 18,60 -4,53%
VOLKSWAGEN VZ 137,08 -3,93%
CONTINENTAL 192,01 -2,97%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 163,60%
Structured Solutio AF 118,40%
Allianz Global Inv AF 111,29%
Crocodile Capital MF 102,99%
NORDINTERNET AF 92,29%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.