Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Bund überprüft Verbrauch von Elektrogeräten
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Bund überprüft Verbrauch von Elektrogeräten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 31.12.2015

Das Bundeswirtschaftsministerium will der Industrie bei der Energiekennzeichnung von Elektrogeräten auf den Zahn fühlen. Dazu soll von Januar an die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) eigene Labortests vornehmen, gab das Ministerium in Berlin bekannt. So könnten Manipulationen aufgedeckt werden, erklärte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßte die Initiative, da es beim Energielabel häufig Unregelmäßigkeiten gebe.

Hersteller von Elektrogeräten müssen die Kunden über den Stromverbrauch und die Energieeffizienz des jeweiligen Produkts informieren. Dabei gibt es in der Regel sieben Energieeffizienzklassen von A bis G; zum Teil wird die beste Klasse A noch mit Pluszeichen weiter aufgefächert. Allerdings gibt es immer wieder Kritik an fehlerhaften, irreführenden oder fehlenden Kennzeichnungen. Für die Überwachung sind eigentlich die Bundesländer zuständig. Allerdings hatten nach Angaben der Bundesregierung vom November nur neun Länder 2014 regelmäßig entsprechende Labortests vorgenommen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Umweltschutzorganisation BUND hat Klage gegen das geplante Offshore-Terminal in Bremerhaven eingereicht.

31.12.2015

Die Wohnungs- und Immobilienbranche will die Politik angesichts der angespannten Mietmärkte in Großstädten und steigender Flüchtlingszahlen stärker in die Pflicht nehmen.

31.12.2015

Für eine gute Beratung beim Einkauf sind viele Kunden bereit, mehr Geld für ein Produkt zu bezahlen.

31.12.2015
Anzeige