Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Bund will Unterkünfte legalisieren
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Bund will Unterkünfte legalisieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 30.11.2016

Das Bundeskabinett hat eine Gesetzesänderung auf den Weg gebracht, die die Vermietung von Ferienwohnungen in Wohngebieten auch künftig ermöglichen soll. Es soll demnach den Kommunen freigestellt werden, eine solche Nutzung zu erlauben. „Es ist gut, dass wir jetzt endlich einen Kabinettsbeschluss haben und damit auch eine Perspektive, bis zum Frühling 2017 das Gesetz beschlossen zu haben“, sagt der ostholsteinische CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens. Vor allem hier an der Ostseeküste hatten Gerichtsentscheide für Unruhe gesorgt, nach denen eine solche gewerbliche Nutzung in Wohngebieten untersagt worden war. Das Vermieten von Ferienwohnungen sei „seit Jahrzehnten besonders auch in Ostholstein ein wichtiger Bestandteil des touristischen Beherbergungsangebots“, sagt Gädechens. Auch der Kieler Landtag hatte sich fraktionsübergreifend für entsprechend liberale Regelungen stark gemacht. „Ferienwohnungen haben für den Tourismus in Schleswig-Holstein eine herausragende Bedeutung“, betonte auch der Kieler SPD-Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhard Meyer. Von den etwa 318000 Gästebetten im Land entfallen in der Tat 192000, rund 60 Prozent, auf Ferienwohnungen und -häuser.wh

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein hat sich die Lage weiter entspannt. Die Zahl derjenigen ohne Job nahm im November zwar aus jahreszeitlichen Gründen etwas ...

30.11.2016

Regierung und Wirtschaft in Schleswig-Holstein sehen wachsendes Risiko gezielter Attacken.

30.11.2016

Umsteigen soll schneller gehen. ICE verkürzen Fahrzeit nach Kopenhagen auf zwei Stunden.

29.11.2016
Anzeige