Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Bundesrat stimmt „Girokonto für Jedermann“ zu
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Bundesrat stimmt „Girokonto für Jedermann“ zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 18.03.2016
Anzeige
Berlin

Banken dürfen künftig niemanden mehr abweisen, der ein einfaches Girokonto eröffnen will. Nach dem Bundestag billigte auch der Bundesrat die Gesetzespläne für ein „Girokonto für Jedermann“. Danach sollen alle deutschen Banken verpflichtet werden, auch Obdachlose und Asylbewerber als Kunden zu akzeptieren.

Das neue Zahlungskontengesetz, mit dem eine EU-Richtlinie umgesetzt wird, sieht die Einführung eines sogenannten Basiskontos für alle vor. Dieses Girokonto auf Guthabenbasis soll künftig jeder eröffnen können, der sich legal in der Europäischen Union (EU) aufhält — und zwar bei einer Bank seiner Wahl. Über das Basiskonto sollen Verbraucher alle grundlegenden Zahlungsdienste nutzen können. Nach der Zahlungskontenrichtlinie müssen die EU-Staaten diese Vorgaben spätestens bis zum 18. September umsetzen. Banken müssen zudem Konto-Gebühren künftig so veröffentlichen, dass auch Verbraucher ohne Fachkenntnisse problemlos verschiedene Angebote vergleichen können. Ferner sollen Verbraucher leichter ihre Konten wechseln können.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schaden wird auf 34 Millionen Euro geschätzt.

18.03.2016

Ostseehäfen erheben generelle Entsorgungsgebühren, die die illegale Verklappung unattraktiv machen — Abfallvermeidung an Land.

18.03.2016

Karl-May-Verlag hat sich Bezeichnung schützen lassen.

18.03.2016
Anzeige