Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Bundesregierung ringt weiter um neues Diesel-Konzept
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Bundesregierung ringt weiter um neues Diesel-Konzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 30.09.2018
Das Wort „Diesel“ aufgenommen an einer Tankstelle. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Berlin

Die Bundesregierung ringt weiter um die Ausgestaltung eines neuen Konzepts gegen Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten. Mit Blick auf geplante Umtauschprämien, um ältere Diesel durch sauberere Wagen zu ersetzen, teilte das Verkehrsministerium am Sonntag mit: „Es wird an einer Lösung gearbeitet, die nicht nur auf wenige betroffene Städte ausgerichtet ist.“ Die „Bild am Sonntag“ hatte zuvor berichtet, die deutschen Hersteller hätten Prämien von 3000 bis 10 000 Euro angeboten, die aber voraussichtlich nur für 14 Städte mit ihrem jeweiligen Umland gelten sollten.

Eine Ministeriumssprecherin sagte dazu: „Wir werden bis Montag einen Weg für eine größere Flächenwirkung für die Entlastung in der Diesel-Thematik finden.“ Dann wollen die Spitzen von Union und SPD das Gesamtkonzept im Koalitionsausschuss beschließen. Offene Fragen gab es daneben unter anderem auch noch bei Hardware-Nachrüstungen.

Die 14 Städte sind diejenigen, in denen laut Umweltbundesamt die Belastung mit Stickstoffdioxid (NO2) mehr als 50 Milligramm pro Kubikmeter Luft beträgt: München, Stuttgart, Köln, Reutlingen, Düren, Hamburg, Limburg an der Lahn, Düsseldorf, Kiel, Heilbronn, Backnang, Darmstadt, Bochum und Ludwigsburg. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr, werden für andere betroffene Städte spezielle Lösungen angestrebt - unter anderem für Frankfurt am Main, wo nach einem Gerichtsurteil von 2019 an Fahrverbote kommen sollen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Idee schwelte ein Jahr lang. Dann haben die Lübecker Christian Geppert und Andreas Warée die Hanseatische Rohrreinigung GmbH gegründet. „Mut muss man haben, und fleißig muss man sein“, sagen sie.

30.09.2018

Land und Kommunen loben sich für die Kita-Reform, die 2019 greifen soll. Aber erst ein junger Verwaltungsmitarbeiter aus Neumünster hat das Programm geschrieben, das alle Neuberechnungen möglich macht.

02.10.2018

Das Schleswiger Unternehmen Laromed hat mit einer „intelligenten Matratze“ den diesjährigen StartUp-Wettbewerb der schleswig-holsteinischen Landesregierung gewonnen.

29.09.2018