Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Bus- und Bahnbetreiber wollen für ÖPNV mehr Geld

Hamburg Bus- und Bahnbetreiber wollen für ÖPNV mehr Geld

Um einen Verkehrs- und Klimainfarkt in Ballungsgebieten und Großstädten zu verhindern, wollen sich Vertreter des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) für „deutliche ...

Hamburg. Um einen Verkehrs- und Klimainfarkt in Ballungsgebieten und Großstädten zu verhindern, wollen sich Vertreter des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) für „deutliche und sofortige Maßnahmen für eine Verkehrswende“ einsetzen. Das Präsidium des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) will heute in Hamburg ein ÖPNV-Sonderprogramm von der künftigen Bundesregierung fordern.

In der Vorwoche hatten schon die Verkehrsminister der Länder für die Modernisierung der Mobilität in Deutschland 50 Milliarden Euro vom Bund in den kommenden zehn Jahren verlangt. Allein der ÖPNV in Deutschland benötigt für den Aus- und Neubau seiner Infrastruktur jährlich rund 1,77 Milliarden Euro, wie der VDV in seinem Internetauftritt schreibt. Durch einen Sanierungsstau fehlten den Nahverkehrsunternehmen schon jetzt mehr als 4,0 Milliarden Euro für dringende Erneuerungsinvestitionen. Dem VDV gehören 600 Mitglieder des öffentlichen Verkehrssektors an.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.071,00 +0,48%
TecDAX 2.573,75 +0,01%
EUR/USD 1,1936 +0,72%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 95,14 +3,04%
CONTINENTAL 216,93 +1,45%
VOLKSWAGEN VZ 169,47 +1,20%
FRESENIUS... 60,73 -1,45%
BAYER 107,55 -0,81%
E.ON 9,73 -0,45%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 235,73%
Commodity Capital AF 186,34%
Allianz Global Inv AF 120,13%
Polar Capital Fund AF 103,26%
Apus Capital Reval AF 102,10%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.