Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Commerzbank spart zwei Vorstände ein

Frankfurt a. M Commerzbank spart zwei Vorstände ein

Nach monatelangem Gezerre trennt sich die Commerzbank von zwei Vorständen. Die für die konzerneigene Abbausparte zuständigen Manager Jochen Klösges und Ulrich Sieber verlassen das Institut zum 31.

Frankfurt a. M. Nach monatelangem Gezerre trennt sich die Commerzbank von zwei Vorständen. Die für die konzerneigene Abbausparte zuständigen Manager Jochen Klösges und Ulrich Sieber verlassen das Institut zum 31. Dezember 2013, teilte die Bank gestern nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Der Vorstand schrumpft damit von neun auf sieben Mitglieder, ein Signal, dass das Sparprogramm auch die Konzernspitze nicht ausnehme.

Klösges geht freiwillig. Der 49-Jährige übernehme im Laufe des kommenden Jahres den Chefposten der Beteiligungsgesellschaft E. R. Capital des Unternehmers Erck Rickmers. Den Vertrag von Sieber (47), der zugleich Personalchef war, beendet die Commerzbank Ende Dezember. Zur Höhe der Abfindung machte die Bank zunächst keine Angaben.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.539,00 -0,01%
TecDAX 2.620,75 -0,12%
EUR/USD 1,2288 +0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
MÜNCH. RÜCK 195,90 +0,54%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
Polar Capital Fund AF 92,26%
H2O Allegro I SF 76,65%
Belfius Equities B AF 76,37%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.