Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Daimler ruft Autos zurück
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Daimler ruft Autos zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.10.2017
Stuttgart

. Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler in den nächsten Wochen weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Darunter seien 400 000 Fahrzeuge verschiedener Baureihen in Großbritannien und mehrere Hunderttausend in Deutschland, sagte ein Daimler- Sprecher gestern. Hinzu kommen noch Rückrufe in anderen Staaten. Bei einigen Dutzend Autos war der Airbag scheinbar grundlos ausgelöst worden. Dies lag an einer Fehlerkette, die mit defekten Kabeln zusammenhing: Eine statische Aufladung durch Lenkbewegungen konnte im Fall eines Kabelbruchs nicht richtig abgeleitet werden. Als Ergebnis wurde fälschlicherweise der Airbag ausgelöst.

Das Problem werde behoben durch eine „ausreichende Erdung der Lenksäule“, die Spannung werde sich also wieder richtig entladen können, sagte der Sprecher.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reiseveranstalter erwarten nach der Übernahme von großen Teilen der Air Berlin durch Lufthansa keine steigenden Flugpreise auf breiter Front. Auf den touristischen Strecken könnte es im Sommer sogar billiger werden, sagte René Herzog, Chef der DER Touristik Zentraleuropa.

16.10.2017

. Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker steuert in dem Bankrottverfahren gegen ihn auf ein relativ mildes Urteil zu.

16.10.2017

Meyers Marktplatz: Der Blick auf die Börsenwoche.

14.10.2017