Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Der Chor ist eine ganz tolle Gemeinschaft“

Scharbeutz Der Chor ist eine ganz tolle Gemeinschaft“

Singen darf sie im Chor nicht. Das sehen die Statuten des vor 40 Jahren gegründeten Passat-Chores nicht vor. Dafür spielt Anja Fingerhut-Fenner als einzige Frau im Chor das erste Akkordeon.

Scharbeutz. Singen darf sie im Chor nicht. Das sehen die Statuten des vor 40 Jahren gegründeten Passat-Chores nicht vor. Dafür spielt Anja Fingerhut-Fenner als einzige Frau im Chor das erste Akkordeon.

 

LN-Bild
LN-Bild

• Alle bisher veröffentlichten Teile der Serie finden Sie auf: www.ln-online.de/ich-und-ich

Quelle:
LN-Bild

Serie

„Ich und Ich“

Bereits mit neun Jahren hat die 46-jährige Scharbeutzerin angefangen, das Schifferklavier zu lieben. Seit acht Jahren geht sie mit den Männern des Passat-Chores auf Tour und gibt den Ton für Shantys und Seemannslieder an. „Der Chor ist eine ganz tolle Gemeinschaft“, sagt Fenner. Die gelernte Bankkauffrau und heutige Immobilienmaklerin erstellt Exposés, kümmert sich um die Präsentation und hält den Kontakt zu den Kunden. Die Firma Fenner Immobilien besteht seit 18 Jahren. Schwerpunkte des Unternehmens sind die ganzheitliche Beratung, Vermittlung und der Verkauf von Immobilien im Bereich der Lübecker Bucht. Fotos und Text: jac

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.188,50 -0,33%
TecDAX 2.269,75 -0,22%
EUR/USD 1,1818 +0,46%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FRESENIUS... 70,95 +0,63%
RWE ST 20,83 +0,31%
Henkel VZ 113,82 -0,08%
THYSSENKRUPP 25,07 -1,48%
HEID. CEMENT 79,99 -1,29%
BAYER 107,98 -1,05%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 121,61%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 100,58%
Allianz Global Inv AF 99,22%
Polar Capital Fund AF 88,93%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.